Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Eyoyo Fernglas Test

No Name Eyoyo Fernglas

No Name Eyoyo Fernglas

Unsere Einschätzung

No Name Eyoyo Fernglas Test

<a href="https://www.fernglas.net/no-name/eyoyo-fernglas/"><img src="https://www.fernglas.net/wp-content/uploads/awards/1616.png" alt="No Name Eyoyo Fernglas" /></a>

Einschätzung
Ausstattung
Nutzungs-
eigenschaften
Preis-Leistung
No Name Eyoyo Fernglas bei Amazon:

    Merkmale

    • 2 in 1 Digital-Teleskop + Video DVR Kamera
    • Eingebaute wiederaufladbare Lithium-Batterie
    • Unterstützung für Video und Foto

    Vorteile

    • kompakt

    Nachteile

    • keine gute Bildqualität
    • keine deutschsprachige Anleitung

    Technische Daten

    MarkeNo Name
    ModellEyoyo Fernglas

    Mit dem Eyoyo Fernglas lassen sich sogar Bild- und Videoaufnahmen anlegen. Außerdem gibt es das Modell auch schon zu einem recht niedrigen Preis. Bleibt nur noch die Frage, ob das Gerät auch technisch überzeugen kann. Wir wollten das genauer wissen und schauten dazu mal nach, wie zufrieden die bisherigen Käufer auf Amazon mit dem Modell sind.

    No Name Eyoyo Fernglas bei Amazon:

      Ausstattung

      Bei diesem Binocular findet man neben dem Fernglas an sich auch ein 2 Zoll großes LCD-Display vor. Der Objektivdurchmesser beträgt 32 mm, außerdem ist ein 12-facher Zoom möglich. Mit dem Gerät lassen sich außerdem auch Fotos und Videos erstellen. Videoaufnahmen soll das Modell laut Hersteller in HD und 720p anlegen können. Darüber hinaus befindet sich im Lieferumfang auch ein USB-Kabel und ein Reinigungstuch. Ziemlich bedauerlich: Eine deutschsprachige Anleitung gibt es hier nicht dazu, was gerade bei einem solch umfangreichen Gerät doch wünschenswert gewesen wäre. Wir vergeben 3 von 5 Sternen.

      Nutzungseigenschaften

      Schon die Optik dieses Modells lässt darauf schließen, dass man hier nicht wirklich viel erwarten darf. Es wirkt, wie die bisherigen Käufer auf Amazon berichten, eher wie ein Kinderspielzeug. Das merke man auch schon an dem Aufsatz für die Augen, der nicht wirklich komfortabel und recht hart erscheinen soll. Darüber hinaus soll sich auch das Einstellen der Schärfe extrem schwierig gestalten. Die User sprechen hier von regelrechter Millimeterarbeit, einen Tick zu weit und schon ist das Bild wieder unscharf, heißt es. Hinzu kommt, dass sich auch eine Randunschärfe bei größeren Entfernungen einstellen soll. Die verbaute Kamera scheint zwar eine nette Funktion und eigentlich auch eine gute Idee, soll aber den handelsüblichen Smartphone-Kameras dann unter dem Strich doch weit unterlegen sein. Wir vergeben 2 von 5 Sternen.

      Preis-/Leistungsverhältnis

      Aktuell bekommt man dieses Modell für 0 (Preis derzeit nicht verfügbar, Einschätzung erfolgt auf Grundlage des ursprünglichen Preises) Euro im Online-Shop von Amazon. Das ist immer noch zu viel, wie wir meinen, denn wirklich überzeugen kann das Fernglas nicht. Hier gibt es einfach zu viele Schwächen. Wir vergeben 3.5 von 5 Sternen.

      Fazit

      Wer auf der Suche nach einem guten Fernglas inklusive Kamera-Funktion ist, der sollte sich wohl eher nach einem anderen Modell umsehen, denn das Modell aus dem Hause Eyoyo kann weder qualitativ in Bezug auf das Material, noch technisch überzeugen. Die Bildqualität ist außerdem minderwertig. Hier zeigen sich letztlich nur verschwommene und verpixelte Bilder. Eine Kaufempfehlung kann hier unter dem Strich also nicht ausgesprochen werden. Wir vergeben aufgrund von Kundenmeinungen und Produktbeschreibung insgesamt 3 von 5 Sternen. Bei Amazon finden wir derzeit 4 Kundenrezensionen, welche durchschnittlich 2.8 Sterne vergeben.

      Neuen Kommentar verfassen

      Haben Sie selbst Erfahrungen mit dem Modell No Name Eyoyo Fernglas gemacht, haben eine Frage dazu oder möchten unseren Lesern etwas mitteilen?