Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Infrarot Ferngläser – für die gute Sicht bei Nacht

Infrarot FerngläserViele Tiere sind nachtaktiv und lassen sich deshalb oft nur im Dunkeln gut beobachten. Da die an Tageslicht gewöhnten, menschlichen Augen bei völliger Dunkelheit kaum oder nur wenige Details wahrnehmen können, ist ein Nachtsichtgerät mit Infrarot der beste Weg, um sich die Sicht bei Nacht zu ermöglichen. In der Regel werden solche Infrarot Ferngläser oder Geräte zur Nachtsicht eingesetzt, wenn Jäger bei Nacht auf der Pirsch sind, oder aber besondere Beobachtungen von Tieren in der Dunkelheit anstehen. Aber auch Outdoor Aktivitäten im Dunkeln können von einem Nachtsichtgerät profitieren. Doch wie funktionieren Infrarot Ferngläser? Und worauf ist beim Infrarot Ferngläser Kaufen zu achten?

Infrarot Fernglas Test 2018

Ergebnisse 1 - 2 von 2

sortieren nach:

Raster Liste

Funktionsweise und Typen

Infrarot FerngläserWenn man es mit einem Gerät für die Nachtsicht zu tun hat, kommt man in der Regel mit Restlichtverstärkern in Berührung. Diese machen nach dem Infrarot Fernglas Test nämlich den größten Teil des Marktes für Nachtsichtgeräte aus. Im Vergleich zeigt sich, dass Restlichtaufheller, oder auch Restlichtverstärker genannt, schwaches Licht ausnutzen, um ein helleres Bild zu erzeugen. So nutzt das Nachtsichtgerät meist Mondlicht oder ähnlich schwache Beleuchtungen, um dem Nutzer ein besseres Sehen in der Dunkelheit zu ermöglichen.

Die Entfernung, mit der durch einen Restlichtverstärker bei Nacht noch gesehen werden kann, ist beinahe unbegrenzt. Denn im Gegensatz zu dem Nachtsicht Fernglas, das durch infrarotes Licht für ein besseres Bild sorgt, kann auch noch das Objekt in sehr weiter Entfernung vom Mond oder anderen Lichtern beschienen, und durch das Nachtsichtgerät aufgehellt werden. Lediglich die Schärfe spielt bei weiten Entfernungen eine Rolle, die sich meist verliert, je weiter das zu betrachtende Objekt vom Nutzer entfernt ist.

Infrarot Ferngläser

Eine weitere Kategorie der Nachtsichtgeräte sind Infrarot Ferngläser. Diese können auf zwei verschiedene Weisen funktionieren: zum einen wird Infrarotes Licht dazu benutzt, das Bild für den Betrachter heller und sichtbarer zu machen, zum anderen kann Wärmestrahlung von Objekten zu einem Bild sichtbar gemacht werden.

Nach dem Infrarot Test sind viele Infrarot Ferngläser mit Infrarotscheinwerfern ausgestattet, die infrarotes Licht, beziehungsweise infrarote Strahlung in die unmittelbare Umgebung auswerfen oder streuen. Durch eine Bildwandlerröhre wird diese dann in sichtbares Licht umgewandelt, wobei alle von der Strahlung getroffenen Objekte hell und sichtbar erscheinen.

Die zweite Variante setzt auf die Wärmestrahlung der Objekte in der näheren Umgebung. Wärmebildkameras und Infrarot Ferngläser dieser Art schaffen es nach dem Infrarot Fernglas Test , Wärmestrahlung von Tieren und Objekten sichtbar zu machen, wenn diese von der restlichen Umgebung abweicht. Diese Methode eignet sich nach dem Infrarot Test gut, um warmblütige Lebewesen zu beobachten, aber auch um gerade erst abgestellte Fahrzeuge oder Ähnliches ausfindig zu machen. Wärmebildkameras und Ferngläser werden gerne benutzt, wenn man frischen Spuren folgen möchte.

Wofür Infrarot Ferngläser Testsieger eingesetzt werden

Es liegt nicht nur im Interesse von Jägern, Tierliebhabern oder Outdoor-Menschen, sich ein Infrarot Fernglas mit Kamera, oder ähnliche Infrarot Ferngläser Testsieger zuzulegen. Auch für die Polizei und ähnliche Behörden kann das Infrarot Ferngläser Kaufen von Vorteil sein. So wird zum Beispiel das Infrarot Spektrum Fernrohr oder Fernglas auch von Sicherheitsfirmen oder dem Militär eingesetzt, um versteckte oder vermisste Personen durch deren noch frische Spuren ausfindig zu machen. Suchaktionen können durch ein solches Gerät in die richtige Richtung geleitet werden, was vor allem für Rettungskräfte und die Kriminologie eine wichtige Hilfe im Einsatz darstellt.

Mit der Wärmebildkamera oder dem Wärmebildfernglas schaffen es die Polizisten zum Beispiel, frisch abgelegte Fahrzeuge oder kaum sichtbare Unterschlüpfe und Unterstände zu entdecken. Das kann für Kriminalfälle ein wichtiger Schritt zur Lösung des Falls sein.

Aber auch Privatpersonen können aus vielerlei Gründen Infrarot Ferngläser kaufen. Bei der Jagd in der Nacht ist es zum Beispiel wichtig, über ein gutes Sichtfeld zu verfügen. Auch wer bei Nacht zelten oder campen geht, kann nach dem Infrarot Fernglas Test ein solch nützliches Gerät gebrauchen.

Empfehlungen zum Kauf

Erfahrungsberichte und so mancher Infrarot Fernglas Test können vor einem Kauf zeigen, welche Angebote sehr gute Investitionen darstellen. Denn ein bestes Infrarot Fernglas schneidet im Preisvergleich nicht wirklich dadurch gut ab, dass es günstig zu kaufen ist. Nicht nur die eigentlichen Preise des Geräts spielen hier eine Rolle, sondern auch die Versandkosten – bei einem fast 2 Kilogramm schweren Modell können diese durchaus für Unkosten sorgen.

Tipp! Deshalb ist es von Vorteil, wenn man sich vor dem Kauf schon die Erfahrungen anderer Nutzer einholt, oder aber Testberichte renommierter Experten nachliest. So kann vermieden werden, Fehlkäufe wieder zum jeweiligen Shop zurücksenden zu müssen.

Natürlich sollte man für ein hochwertiges Gerät keine billig-Preise erwarten. Robuste Materialien und Gläser, die etwas taugen sollen, kosten schließlich auch etwas. Vor allem für den professionellen Einsatz muss man auf Geräte setzen, auf die man sich noch jahrelang und in jeder Situation verlassen kann. Eine gut überlegte Investition eignet sich hier also auf jeden Fall besser, als voreilige Käufe zu Schnäppchenpreisen.

Vor- und Nachteile eines Infrarot Fernglases

  • ideal für Beobachtungen im Dunkeln
  • Erzeugung eines helleren Bildes durch einen Restlichtverstärker
  • oftmals etwas schwerer

Renommierte Hersteller für Infrarot Ferngläser

Ist man noch ein Laie auf dem Gebiet der Nachtsichtgeräte, können die Marken- und Gerätevielfalt durchaus überwältigend erscheinen. Deshalb ist es wichtig, sich zunächst unter mittelpreisigen Unternehmen und Herstellern im High-End Bereich auszukennen, und diese unterscheiden zu können. Für Privatleute genügen in der Regel mittelpreisige Modelle, die mitunter eine hervorragende Qualität anbieten können. Für den beruflichen und regelmäßigen Einsatz setzen manche Nutzer aber lieber auf das Beste, das es auf dem Markt zu finden gibt.

Tipp! Mittelpreisige, aber dennoch sehr gute Geräte kann man bei Marken wie Steiner, Walther oder Docter finden. Mit Preisen um die 500 Euro lohnt es sich manchmal auch, deren Produkte zur Nachtsicht gebraucht zu kaufen, wenn diese noch gut in Schuss sind. High-End Marken für den Bereich der Nachtsichtgeräte sind unter anderem Meopta, Night Tronic, Zeiss und Leica. Hier muss man aber schon mit Preisen von 1000 Euro oder mehr rechnen.

Steiner Walther Docter
Gründungsjahr 1947 1886 unbekannt
Besonderheiten
  • renommiertes internationales Unternehmen
  • in mehr als 70 Ländern tätig
  • verschiedenen Produktserien für jeden Anspruch
  • leichte Bedienbarkeit
  • vorrangig Premium-Ferngläser im Angebot
  • spezialisiert auf Ziel- und Aussichtsfernrohre, Nachtsichttechnik und Reflexvisiere

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (35 Bewertungen, Durchschnitt: 4,51 von 5)
Loading...

Neuen Kommentar verfassen