Mehr Infos

ⓘ Hinweise zur Produktauswahl, Finanzierung & Bewertung

Spektive – die speziellen Fernrohre im Test bzw. Überblick der besten Modelle

SpektiveViele Erfahrungsberichte und Bewertungen bezeichnen das Spektiv als Mischung aus Fernrohr und Teleskop. Tatsächlich kommt diese Beschreibung sehr genau hin, wenn Sie ein Spektiv kaufen möchten. Im Spektiv Test zeigt sich, dass das Spektiv nur ein Fernrohr besitzt und die Vergrößerung einiger wichtiger Teleskope erreicht. Ferngläser sind dabei oft im Nachteil. Warum das so ist und warum Spektive im Test nicht immer die beste Figur für die jeweilige Situation abgeben, zeigt Ihnen der nachstehende Spektiv Test .

Spektiv Test 2020

Ergebnisse 1 - 8 von 8

Sortieren nach:

    Die Vergrößerung beim Spektiv

    SpektiveSchauen Sie sich Spektive im Online Shop an, werden die Unterschiede zum normalen Fernglas sehr schnell klar. Ein Fernglas hat meist Vergrößerungen zwischen 8 und 10. Das gibt eine achtfache oder zehnfache Vergrößerung an. Während die meisten Ferngläster laut einiger Testberichte schon bei 10-facher Vergrößerung aufhören, beginnen die Spektive erst bei solch einem Wert.

    Spektive haben laut Spektiv Test Vergrößerungen zwischen 10 und 80. Bei einem Wert von 80 werden Objekte mit einer 80-fachen Vergrößerung dargestellt. Dabei wird solch ein Spektiv laut Spektiv Test meist nicht für die Vogelbeobachtung genutzt. Ein solches Spektiv wird meist innerhalb der Astronomie genutzt, um Planeten und Sterne zu beobachten. Sie zählen dann in den Bereich der Teleskope.

    Normale Spektive für Einsteiger schwanken zwischen 10 und 30. Mit einer solchen Vergrößerung können Tiere auf großer Entfernung ideal beobachtet werden. Besonders beliebte und sehr gute Modelle sind Luger Spektiv XB 25-75×100 oder das Modell 20-60×60. In diesem Fall wird ein Zoom Objektiv verwendet, mit welchem Sie zwischen 20-facher und 60-facher Vergrößerung wechseln können. Solche Zoom-Objektive sind meist aber wesentlich lichtärmer, daher auch billig zu kaufen. Diese Modelle erhalten Sie laut SPektiv Test oft auch bei Praktica oder Lidl im Set.

    Anwendungsbereiche vom Spektiv

    Spektive haben laut Spektiv Test  einen ganz besonderen Anwendungsbereich. Während normale Ferngläser sehr vielseitig eingesetzt werden können, bieten Spektive Ihnen sehr gute Bilder, selbst wenn das Objekt sehr weit entfernt ist.

    Das Spektiv gilt laut Spektiv Test als Beobachtungsfernrohr. Es wird vor allem zur Vogelbeobachtung eingesetzt, kann aber auch mit Stativ in der Astronomie angewendet werden. Digiskopie ist ebenfalls möglich, sofern Sie den richtigen Adapter besitzen.

    Vorteil vom Spektiv? Die Spektive im Test lassen sich allesamt als Nachtsichtgerät oder Zielfernrohr einsetzen. Das Fernrohr ist laut Spektiv Test für Sportschützen gedacht und kann sowohl beim Sport, als auch bei der Jagd eingesetzt werden. Bei der Jagd wird oft das Binokular oder Monokular mit Nachtsichtgerät ausgestattet. Hier wird zudem viel Wert auf eine sehr hohe Dämmerungszahl gelegt.

    Die Dämmerungszahl beim Spektiv

    Sind Spektive im Test wird meist auch immer angegeben, was für eine Dämmerungszahl üblich ist. So gibt es Modelle, die Ihnen Werte weit über 20 anbieten. Hersteller verkaufen normale Ferngläser im Spektiv Vergleich mit einem Dämmerungswert von bis zu 22 Einheiten. Bei einem Wert von 21 erhalten Sie bereits ein sehr gutes Jagdfernglas, welches bei Dämmerung eingesetzt werden kann – diese Modelle sind häufig auch mit Entfernungsmesser ausgestattet. Somit können Sie bis zu 100m schiessen.

    Tipp! Anders als ein Fernglas werden beim Spektiv aber höhere Werte erzielt. So können Sie bei einem Spektiv 75×100 einen Wert von 86,6 erreichen. Das würde bedeuten, dass Sie schon bei sehr geringem Licht noch echte Bilder erhalten. Teleskope haben laut Spektiv Test meist noch höhere Werte, da Sie hier in den Nachthimmel blicken. Beste Ergebnisse bieten die Teleskope und Ferngläser von Zeiss, Bresser oder Leica. Aber auch Swarovski, Optolyth, Kowa und Yokon bieten sehr gute Modelle an.

    Je höher der Dämmerungswert und somit auch die Vergrößerung ist, desto wahrscheinlicher ist es allerdings, dass Sie das Bild verwackeln. Aus diesem Grund werden Spektive im Test häufig mit Stativ verkauft. Somit können Sie das Spektiv stationär aufstellen und erhalten gute Bilder. Mit Kamera können somit sogar Aufnahmen gemacht werden, die sich nachträglich bearbeiten.

    Spektiv oder Fernglas?

    Was Sie letztlich bestellen, liegt an Ihnen und Ihren Anwendungswünschen. Die Test Spektive sind allesamt für Beobachtungen geeignet, lassen sich aber auch dann einsetzen, wenn Sie auf der Jagd sind. Grundsätzlich sollten Einsteiger bei der Jagd aber eher zum Jagdfernglas greifen, als sich direkt ein Stativ zu kaufen. Das liegt daran, dass die Preise im Spektiv Vergleich oft höher ausfallen, als es beim Fernglas der Fall wäre. Grund dafür sind die besseren Linsen und die höhere Vergrößerung. Angebote können Sie aber im Sale machen, denn hier sind oft günstige und billige Spektive vorhanden, die Sie online bestellen können. Beim Kauf wird der Versand direkt eingeleitet.

    Wer allerdings gerne den Himmel beobachten möchte oder Tiere im Wald betrachten mag, der sollte sich ein Spektiv zulegen. Spektive bieten erstklassige Momente, denn wird hier bestes Bildmaterial geliefert. Die Linsen bieten eine große Vergrößerung und zusammen mit die Kompatibilität mit anderen Endgeräten können Sie da Spektiv gleichzeitig als Objektiv für Ihre Kamera nutzen. Bewertungen und Erfahrungsberichte loben vor allem das Zielfernrohr für Jäger, welches ebenfalls in den Bereich des Spektive fällt.

    Die Hersteller der Spektive

    Spektive im Test stammen meist von großen Herstellern, die auch im Bereich der Ferngläser tätig sind. So können Sie Spektive von Zeiss oder Bresser kaufen. Die Test Spektive sind allesamt sehr hochwertig, haben allerdings auch ihre Preise. Wer besonders hochwertige Spektive sucht, schaut sich die Modelle von Swarowski an.

    Einsteiger können zu Modellen von Lidl oder Kowa greifen. Hier werden Spektive oft als kleine und kompakte Fernrohre verkauft, die häufig mit Entfernungsmesser ausgestattet sind.

    Im Online Shop und Fernglas Shop finden Sie zudem passendes Zubehör. Das können Doppelspektive und Nachtsichtgeräte sein, doch werden hier auch Taschen und anderes Accessoire verkauft.

    Zeiss Bresser Swarovski
    Gründungsjahr 1846 1957 1895
    Besonderheiten
    • Hauptsitz in Oberkochen, Deutschland
    • zu den neusten Innovationen zählt die Videobrille Cinemizer
    • Hauptsitz in Rhede, Deutschland
    • spezialisiert auf optische Geräte
    • Hauptsitz in Wattens, Österreich
    • Produktionsstätten in Indien, China, Serbien und Liechtenstein

    Vor- und Nachteile eines Spektives

    • sehr gute Vergrößerung bzw. Reichweite
    • geringes Gewicht
    • ideal für Tagbeobachtungen
    • nicht alle Modelle verfügen über einen Bildstabilisator

    Spektive online bestellen und vom schnellen Versand profitieren

    Sollten Sie sich ein Spektiv günstig kaufen wollen, sollten Sie den Spektiv Vergleich der Angebote machen. Oft finden Sie hier wahre Schnäppchen, die zusammen mit passendem Zubehör verkauft werden. Teleskope finden Sie im Bereich der Astronomie, während Sie portable Spektive im Test der Jagd- und Outdoorutensilien finden.

    Achten Sie beim Kauf auf Testberichte und hören Sie auch auf Erfahrungen anderer Käufer. Gerade Spektive sind sehr sensible Gegenstände und meist sehr teuer. Ein Kauf sollte gut überlegt sein, damit keine Unstimmigkeiten entstehen.

    Fragen und Antworten

    Welches sind die besten Produkte für "Spektive"?

    Am besten bzw. beliebtesten ("Testsieger nach Beliebtheit auf Spektiv") sind für die Kategorie "fernglas.net" folgende Produkte:

    Welche Hersteller bieten eine Top-Qualität bzw. ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis?

    Unsere Experten empfehlen Ihnen folgende Marken: Bresser, Solomark, Praktica, Orbinar, Yukon, Dörr.

    Welche Preise werden für diese Produkte aufgerufen?

    Im Durchschnitt liegen die Preise für Spektive auf fernglas.net bei ungefähr 99 Euro. Die Spanne für die Produkte reicht von 115 bis 97 Euro. Werfen Sie auch einen Blick in unseren Preisvergleich!

    Top 8 Spektive im Test bzw. Vergleich 2020

    Der Spektiv Test als aktuelle Vergleichstabelle für 2020 von fernglas.net:

    Spektiv Test- und Vergleichstabelle
    FotoModellKategorieEinschätzungPreis im ShopTest/Vergleich
    Bresser Pirsch 25-75x100 TestBresser Pirsch 25-75x100z.B. Spektiv, Für Brillenträger, Monokular4 Sterne (gut)
    ca. 347 €» Erfahrungen
    Solomark 12x50 Monokular TestSolomark 12x50 MonokularFernglas für Vogelbeobachtung, Monokular, Spektiv4 Sterne (gut)
    ca. 54 €» Erfahrungen
      SkyGenius Mini Fernglas Test  SkyGenius Mini Fernglasz.B. Spektiv, Safari Fernglas, Outdoor Fernglas3 Sterne (befriedigend)
    ca. 26 €» Erfahrungen
    Praktica B00514 TestPraktica B00514Spektiv, Teleskop4 Sterne (gut)
    ca. 115 €» Erfahrungen
    Bresser Junior Spektiv Spotty TestBresser Junior Spektiv SpottyMonokular, Spektiv3.5 Sterne (befriedigend)
    ca. 50 €» Erfahrungen
    Orbinar Reise Teleskop TestOrbinar Reise Teleskopz.B. Astronomie Fernglas, Spektiv, Fernrohr3.5 Sterne (befriedigend)
    ca. 50 €» Erfahrungen
    Yukon 20-50x50 WA TestYukon 20-50x50 WASpektiv3.5 Sterne (befriedigend)
    ca. 97 €» Erfahrungen
    Dörr 538230 Zoom Fuchs TestDörr 538230 Zoom FuchsMonokular, Spektiv3.5 Sterne (befriedigend)
    ca. 50 €» Erfahrungen
    Letzte Aktualisierung am 12.08.2020

    Relevante Beiträge und Empfehlungen:

    Bitte bewerten Sie diesen Artikel:

    1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (98 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
    Spektive – die speziellen Fernrohre im Test
    Loading...

    Neuen Kommentar verfassen