Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Kompasse – das perfekte Accessoire zu Wandern

KompasseOb Sie nun wandern oder anderweitig mit Ihrem Fernglas unterwegs sind, ein Kompass darf als nützliches Accessoire wahrscheinlich nicht fehlen. Dabei müssen Sie Ihren Kompass kalibrieren, damit er Ihnen die Himmelsrichtungen überhaupt richtig anzeigen kann. Außerdem können Sie sich zwischen den verschiedensten Kompass Arten entscheiden. Genau damit haben wir uns im Kompass Test in Ihrem Interesse auseinandergesetzt. Wenn Sie also nicht wissen, welcher Kompass für Sie der richtige ist, dann möchten wir Ihnen dies hier gerne aufzeigen. Ob ein Kompass mit Uhr, als Anhänger an einer Kette oder ein einfacher Taschenkompass, bevor Sie einen Kompass kaufen, möchten wir Ihnen die nachfolgende Kaufberatung ans Herz legen.

Kompass Test 2018

Verschiedene Kompass Arten

KompasseBevor wir eine Empfehlung aussprechen, möchten wir Ihnen erst einmal die wichtigsten Kompass Arten vorstellen, mit denen wir uns im Kompass Test näher beschäftigt haben. Dabei sind vor allem die folgenden Modelle zu nennen:

  • Wanderkompass
  • Taschenkompass
  • Marschkompass
  • Peilkompass
  • Orientierungskompass

Wenngleich die meisten Smartphones inzwischen über einen digitalen Kompass verfügen, werden Sie in vielen Situationen feststellen, dass dieser nicht genau genug funktioniert. Außerdem sind Sie dann immer vom Akku Ihres Smartphones abhängig, da dieser geladen sein muss, damit Sie den Kompass benutzen können. Schlauer ist es also, wenn Sie sich einen analogen Kompass zulegen.

Kompasse – Vorteile und Nachteile

Ob Sie sich nun für einen Wanderkompass oder doch lieber für einen Marschkompass entscheiden, ein Kompass weist seine ganz eigenen Vor- und Nachteile auf.

Variante Hinweise
analoger Kompass Wie bereits angedeutet, profitieren Sie bei einem analogen Kompass zum Beispiel davon, dass dieser in keinster Weise anfällig für analoge Störungen ist. Wenn Sie einen Kompass zu günstig kaufen, können Sie hingegen davon ausgehen, dass Ihnen dieser die Richtung nur ganz grob aufzeigen kann. Im Ernstfall sind Sie mit einem Wanderkompass, den Sie zu billig gekauft haben, demnach alles andere als gut beraten. Wenn Sie einen analogen Kompass nutzen wollen, bedarf das einer gewissen Übung.
digitaler Kompass Die Nutzung eines digitalen Kompasses geht in den Augen der meisten Menschen hingegen wesentlich leichter von der Hand. Sie müssen also die entsprechenden Vorkenntnisse mitbringen, um Ihren Kompass überhaupt korrekt einsetzen zu können.

Dennoch haben analoge Kompasse auch viele Vorteile, auf welche die nachfolgende Liste noch einmal ausdrücklich eingehen soll:

Vor- und Nachteile eines analogen Kompasses

  • in einem Ihnen unbekannten Territorium ist ein Kompass unverzichtbar, damit Sie sich zurechtfinden – dies gilt besonders im Wald und bei sonstigen Offroad-Ausflügen
  • ein guter Kompass hält Ihr ganzes Leben lang – hier also besser nicht am falschen Ende sparen, sondern gleich ein Qualitätsprodukt einer renommierten Marke kaufen
  • international normierte Katenmaßstäbe tragen zur besseren Orientierung mit Ihrem Kompass bei
  • benötigt mehr Eingewöhnung bei der Handhabung

Kaufberatung – darauf sollten Sie achten, wenn Sie einen Kompass kaufen

Damit Ihr neuer Kompass Ihnen wirklich ein Leben lang sehr gute Dienste erweisen kann, muss dieser natürlich möglichst hochwertig verarbeitet worden sein. Achten Sie daher nicht nur auf die Materialbeschaffenheit aller Komponenten, sondern auch auf die Verarbeitung der Übergänge.

Tipp! Besonders wenn Sie den Vergleich zwischen verschiedenen Marken und Kompass Modellen machen, sollten also nicht nur die Preise eine Rolle spielen. Dennoch ist ein Preisvergleich vor dem Bestellen natürlich sinnvoll, damit Sie im Shop nicht nur beim Versand sparen, sondern sich wirklich lohnenswerte Angebote sichern können.

Überlegen Sie dabei gut, ob Sie sich für einen Kompass mit einem Gehäuse aus Metall oder Kunststoff entscheiden. Denn das Gehäuse aus Metall wird meist viel eher und leichter beschädigt als ein Kompass aus Metall. Witterungsbeständig und wasserundurchlässig sollte Ihr neuer Kompass auf jeden Fall sein, damit eine lange Lebensdauer garantiert werden kann. Auch bei Stürzen darf Ihr Kompass nicht so leicht kaputtgehen oder Schaden nehmen. Denn diese sind in der freien Natur geradezu vorprogrammiert. Vor allem dann, wenn Ihr Kompass aus einem modernen Polymer besteht, wird dieses praktische Hilfsmittel meist von einer besonders guten Stoßfestigkeit geprägt sein. Doch dies ist natürlich nicht die einzige Eigenschaft, auf die es beim Kauf eines wirklich hochwertigen Kompasses ankommt. Vielmehr sollten Sie auch die folgenden Kriterien im Hinterkopf behalten, wenn Sie sich einen rundum soliden Kompass zulegen wollen:

  • wie die Nadel gelagert ist (vom Einsatzzweck abhängig) – zum Beispiel flüssigkeitsgedämpft oder mit einer Edelsteinlagerung (hochwertiger)
  • die weitere Ausstattung – seitliche Einsicht oder eine Nadel, die im Dunkeln leuchtet
  • wie Ihr Kompass unterwegs befestigt werden kann
  • ob Ihr Kompass plan ist und daher zum Beispiel auf eine Wanderkarte aufgelegt werden kann
  • die Optik
  • das Preis-Leistungs-Verhältnis
  • mit Klappdeckel?
  • mit Peilungsprisma?
  • mit Zeigerstabilisierung?
  • Farbe der Skala – weiß, schwarz, etc.
  • Größe – gut ablesbar?
  • Form – hier entscheiden Ihre persönlichen Vorlieben, da die Form die Funktion kaum beeinflusst
  • anderweitige Lumineszenz – zum Beispiel durch LED-Elemente

Kompass Marken Empfehlung

Nun fragen Sie sich bestimmt, welche Marke angesichts der vielen Testkriterien unser persönlicher Testsieger ist. Allerdings können wir einen eindeutigen Sieger an dieser Stelle leider nicht benennen. Dies ist darauf zurückzuführen, dass sich die verschiedenen Marken insofern nicht vergleichen lassen, als dass nicht alle Hersteller alle Kompass Arten für Sie im Angebot haben. Beim Design können ohnehin nur Sie entscheiden, welcher Kompass Ihnen wirklich zusagt und welcher Kompass Sie eher nicht anspricht. Dennoch möchten wir Ihnen natürlich eine Orientierungshilfe zur Verfügung stellen. Daher haben wir die nachfolgende Liste für Sie zusammengetragen, so dass Sie sich einen Überblick über die empfehlenswerten Kompass Marken verschaffen können:

  • ASMC
  • B&G
  • Baladéo
  • Barigo
  • Breithaupt
  • Brunton
  • Celestron
  • Coghlan’s
  • Eduplay
  • Fox Outdoor
  • Haglöf
  • Herbertz
  • Highlander
  • Kasper & Richter
  • Max Fuchs
  • McKinley
  • Mil Tec
  • Optas
  • Plastimo
  • Recta
  • Relags
  • Ritchie
  • Silva
  • Suunto
  • Vixen

Auf jeden Fall sollten Sie dabei den Preisvergleich machen und sich nicht nur die Kompasse einer dieser Marken ansehen. Denn durch den Vergleich lässt sich viel Geld beim Kauf eines Kompasses sparen!

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (24 Bewertungen, Durchschnitt: 4,20 von 5)
Loading...

Neuen Kommentar verfassen

Das könnte Sie auch interessieren:

  1. Zavarius Ferngläser – die richtige Technik für Sternenbeobachter
  2. TS Optics Ferngläser – mit herausragendem Preis-Leistungs-Verhältnis
  3. Sutter Ferngläser – der Partner für Jäger und Sportschützen
  4. Solomark Ferngläser – Teleskope und Ferngläser mit langer Tradition
  5. Orbinar Ferngläser – Teleskope und Zubehör zu fairen Konditionen
  6. NOCOEX Ferngläser – für jeden Geschmack und Bedarf
  7. Hooway Ferngläser – Marine-Ferngläser mit innovativen Funktionen
  8. Hilkinson Ferngläser – wasserdichte Monokulare und Ferngläser für Ihre Beobachtungen
  9. Gosky Ferngläser – viele Modelle Spektive für den Outdooreinsatz
  10. Anmual Ferngläser – kleines Angebot mit solider Technik
  11. No Name Ferngläser – gute Alternative zu teuren Markengläsern
  12. Canon Ferngläser – vom Digital-Experten für Naturliebhaber
  13. Augenmuscheln – was Sie über die kleinen Helfer wissen sollten
  14. Okulare – die kleinen Helfer für eine gute Sicht
  15. Stativadapter – kleine Teile mit großer Wirkung