CookiesMehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Minox Ferngläser – qualitativ hochwertig und vielseitig einsetzbar

Minox FerngläserBei Minox handelt es sich um einen deutschen Produzenten von Kameras sowie vielen weiteren optischen Geräten. Die Produktpalette des Unternehmens ist recht breit gefächert, sodass man hier durchaus von einer guten Auswahl profitiert. Mit den Kleinstbildkameras des Herstellers verbindet sich die klassische Variante einer Spionage- oder auch Geheimkamera. Der Firmensitz des Unternehmens befindet sich in Wetzlar. Dort sind im Moment etwa 30 Angestellte für Minox tätig. Die Firmen-Leitung hat derzeit Thorsten Kortemeier inne.

Minox Fernglas Test 2018

Ergebnisse 1 - 10 von 10

sortieren nach:

Raster Liste

Die Geschichte des Unternehmens

Minox FerngläserBereits im Jahre 1936 entwickelte Walter Zapp in Tallin einen Prototyp eines Fotoapparats. Hierbei handelte es sich um die sogenannte Ur-Minox, die zu Beginn jedoch ein noch recht kleines Filmformat von 6,5 Millimetern mal neun Millimetern anbot. Ab dem Jahre 1938 fand die Produktion der Kamera, jetzt im Acht-Mal-Elf-Format, zuerst in Riga bei dem Unternehmen VEF statt. Während des Zweiten Weltkrieges flüchtete Zapp mit dem Holzmodell sowie einem ersten Exemplar des Serienmodells im März des Jahres 1941 nach Hessen.

1945 gründete er bereits die Minox GmbH Wetzlar. So konnte er die Herstellung seiner Kleinstbildkameras fortsetzen. Gegen Ende des Jahres 1948 zog die kleine Firma dann nach Heuchelheim im Kreis Gießen um. Nur einige Zeit später, 1950, verließ Zapp seine Firma aufgrund diverser Differenzen mit dem Tabakwarenhersteller und Teilhaber Rinn & Cloos. In der Zwischenzeit wurde jedoch die Spionagekamera Minox A zu einem sehr erfolgreichen Modell. Im Jahre 1974 präsentierte die Firma dann der Öffentlichkeit ihre erste Kleinbildkamera, die sogenannte Minox 35 EL. Auch dieses Modell stieß auf eine rege Nachfrage.

In den weiteren Jahren wurde diese Kamera beständig weiterentwickelt. Allerdings hatte das Unternehmen aufgrund der hohen Produktionskosten innerhalb von Deutschland und dem sinkenden Niveau der Preise, das aufgrund der großen Konkurrenz im Bereich des Kompaktkamera-Bereichs entstand, keine andere Wahl, als am 21. November des Jahres 1988 beim Amtsgericht Gießen einen Vergleichsantrag zu stellen. Im weiteren Verlauf reduzierte die Konkursverwaltung dann die Belegschaft des Unternehmens und der Gründer Zapp wurde zudem als Konstrukteur eingestellt. Im Jahre 1996 folgte dann ein Umzug nach Wetzlar.

Am 1. April 1996 kaufte schließlich die bekannte Leica Camera AG die wieder erstarkte Firma auf. In diesem Zuge kam es zur Eingliederung von Minox als eine selbstständige Tochtergesellschaft. Im Jahre 2001 folgte der Einstieg in die Digitalfotografie. Die DC 1311, bei der es sich um eine digitale Kompaktkamera handelte, wurde angeboten. Noch in demselben Jahre kam es zu einem Management-Buy-out, bei dem Thorsten Kortemeier als neuer Geschäftsführer eingesetzt wurde. 2005 löste sich Minox schließlich komplett in der Leica Camera AG auf.

Firma Minox GmbH
Hauptsitz Deutschland
Gründung 1936
Produkte Ferngläser, Spionagekameras, Kameras, Projektoren uvm.

Minox-Ferngläser: große Auswahl

In dem Minox Fernglas Test konnte herausgefunden werden, dass Minox-Ferngläser in einer recht großen Auswahl erhältlich sind. So werden unter der Markenbezeichnung derzeit beispielsweise folgende Serien angeboten:

  • HG-Linie
  • BL-Linie
  • BV-Linie
  • BF-Linie
  • BD-Linie

Je nachdem, für welches Modell man sich hier entscheidet, bringen die Minox-Ferngläser laut dem Minox Fernglas Test natürlich dementsprechend unterschiedliche Ausstattungsmerkmale mit, wie etwa:

  • Unterschiedliche Vergrößerungen, beispielsweise achtfach
  • Verschieden große Durchmesser der Objektive, wie etwa 56 Millimeter
  • Robustes Gehäuse
  • Wasserdicht
  • Drehbare Augenmuscheln
  • HD-Spezialglas

Zudem ist es möglich, sich für verschiedenes Zubehör zu entscheiden, beispielsweise für eine neue Tasche, einen Tragegurt oder auch für diverse Ersatzteile.

Minox-Fernglas: Anwendungsbereiche

Minox-Ferngläser bieten sich laut dem Minox Fernglas Test für die unterschiedlichsten Anwendungsbereiche an. So ist es mit einem Minox-Fernglas zum Beispiel möglich, Tiere zu beobachten. Ebenso kann ein solches Fernglas zur Jagd oder auch zu den verschiedensten Events mitgenommen werden.

Wie entscheide ich mich für ein bestimmtes Minox-Fernglas?

Eine sehr gute Hilfe zur Kaufentscheidung ist beispielsweise der Minox Fernglas Test . Dort werden nicht nur die vielen Ausstattungsmerkmale, sondern auch die Leistung beziehungsweise das Preis-Leistungs-Verhältnis der Minox-Ferngläser eingeschätzt. So erhält man dank dem Testbericht einen sehr guten Überblick über die verschiedenen Modelle und deren „Können“. Des Weiteren empfehlen sich die diversen Erfahrungsberichte und Bewertungen anderer Nutzer als Hilfe zur Kaufentscheidung.

Tipp! Mithilfe dieser Erfahrungen wird oftmals sehr deutlich, wie sich das jeweilige Minox-Fernglas tatsächlich im Alltag schlägt. Dementsprechend ist beispielsweise auch ein Vergleich der jeweiligen Modelle schnell und einfach machbar.

Vor- und Nachteile eines Minox Fernglas

  • einige Modelle sind wasserdicht
  • sehr robuste Verarbeitung
  • verschiedene Produktserien für Anfänger und Profis
  • einige Modelle sind sehr preisintensiv

Wo kauft man ein Minox-Fernglas am besten ein?

Ein Minox-Fernglas ist unter anderem im Fachhandel oder auch online erhältlich. Aufgrund der großen Auswahl ist im Internet oftmals sogar das günstig kaufen von einem Minox-Fernglas ohne Weiteres möglich. Wer hier die Augen offen hält, der findet sicherlich immer einmal wieder einen Online-Shop, der bei den Minox-Ferngläsern beispielsweise die Preise heruntergesetzt beziehungsweise Rabatte ausgelobt hat. Es lohnt sich also, nicht nur die Angebote anzusehen, sondern auch einen Preisvergleich durchzuführen. Außerdem ist es zum Beispiel im Web ebenfalls möglich, ein Minox-Fernglas billig gebraucht zu erstehen. Und auch wer auf der Suche nach passendem Zubehör ist, wird online sicherlich fündig.

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (22 Bewertungen, Durchschnitt: 4,80 von 5)
Loading...

Das könnte Sie auch interessieren:

  1. Zavarius Ferngläser – die richtige Technik für Sternenbeobachter
  2. TS Optics Ferngläser – mit herausragendem Preis-Leistungs-Verhältnis
  3. Sutter Ferngläser – der Partner für Jäger und Sportschützen
  4. Solomark Ferngläser – Teleskope und Ferngläser mit langer Tradition
  5. Orbinar Ferngläser – Teleskope und Zubehör zu fairen Konditionen
  6. NOCOEX Ferngläser – für jeden Geschmack und Bedarf
  7. Hooway Ferngläser – Marine-Ferngläser mit innovativen Funktionen
  8. Hilkinson Ferngläser – wasserdichte Monokulare und Ferngläser für Ihre Beobachtungen
  9. Gosky Ferngläser – viele Modelle Spektive für den Outdooreinsatz
  10. Anmual Ferngläser – kleines Angebot mit solider Technik
  11. No Name Ferngläser – gute Alternative zu teuren Markengläsern
  12. Canon Ferngläser – vom Digital-Experten für Naturliebhaber
  13. Augenmuscheln – was Sie über die kleinen Helfer wissen sollten
  14. Okulare – die kleinen Helfer für eine gute Sicht
  15. Stativadapter – kleine Teile mit großer Wirkung