Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Fernglas reparieren

Steiner FernglasSchaut man sich heute die Preise für hochwertige Ferngläser an, so können diese durchaus mit den Ausgaben für exklusive Unterhaltungselektronik mithalten. Je besser die Verarbeitung und je größer der Funktionsumfang, desto höher liegen die Preise. Bekannte Traditionsmarken, die bis heute für ihre hochwertigen Produkte geschätzt werden, sind beispielsweise Zeiss, Steiner oder Canon. In vielen Haushalten finden sich noch alte Ferngläser dieser Marken, die jedoch aufgrund gebrochener Gläser oder beschädigter Gehäuse nicht mehr verwendet werden. Es ist allerdings möglich, die defekten Ferngläser zu reparieren, sodass diese wieder voll einsatzfähig sind. Während kleine Reparaturen mit etwas Geschick selbst vorgenommen werden können, sollte man bei größeren Schäden einen Fachmann aufsuchen. In vielen Fällen ist die Reparatur aber jedoch günstiger als der Kauf eines neuen Marken-Fernglases.

Den Fehler analysieren

Fernglas reparierenBevor ein defektes Fernglas repariert werden kann, muss man natürlich erst einmal wissen, welches Bauteil beschädigt ist. In vielen Fällen ist der Fehler sofort klar, beispielsweise wenn eine Linse im Objektiv gebrochen ist oder einen Riss hat. Ebenso sind die meisten Beschädigungen am Gehäuse sofort sichtbar. Lässt sich das Fokussierrad nicht mehr drehen, ist wahrscheinlich die Brücke zwischen den Okularen beschädigt oder es liegt ein Defekt im Inneren des Fernglases vor. Hier beginnt die Fehlersuche kompliziert zu werden.

» Mehr Informationen

Denn neben den äußeren sichtbaren Teilen, besteht ein Fernglas aus vielen weiteren Einzelteilen, die man zum Teil überhaupt nicht sehen kann. Theoretisch könnte man das Fernglas zwar selbst auseinander nehmen, das defekte Bauteil austauschen und wieder zusammensetzen, allerdings gibt es hier zwei Probleme: Zum einen ist es relativ schwierig, für alte Ferngläser passende Ersatzteile zu finden. Zum anderen ist die Bauweise der meisten Ferngläser so komplex und aufwändig, dass man als Laie kaum eine Chance hat, ein zerlegtes Fernglas wieder korrekt zusammenzusetzen. Nachfolgende Tabelle zeigt beispielhaft, welche Bauteile man meist unkompliziert selbst austauschen kann und bei welchen Beschädigungen man besser einen Experten um Hilfe bittet:

Beschädigtes Einzelteil Selbstständige Reparatur möglich?

Beschädigtes Einzelteil Selbstständige Reparatur möglich?
Trageriemen oder Tragegurt Mit Hilfe passender Ersatzteile ist die Reparatur auch ohne Fachkenntnisse machbar
Augenmsucheln und Deckel Einfache Reparatur mit entsprechenden Ersatzteilen
Linsen im Objektiv oder Prisma-System Sicherheitshalber nur vom Fachmann vorzunehmen, ebenso wie bei der Elektronik

Tipp: Produkt- und Typenbezeichnung genau überprüfen – Traditionsmarken wie Steiner oder Zeis bieten ihren Kunden eine Vielzahl an unterschiedlichen Ersatzteilen an. Allerdings gibt es Ferngläser in unzähligen Varianten und Größen. Daher sollte man beim Kauf der Ersatzteile unbedingt überprüfen, ob diese zum eigenen Fernglas-Modell passen. Sollte man sich hier unsicher sein, bittet man am besten einen Fachmann um Rat oder wendet sich direkt an den Hersteller des Fernglases oder der Ersatzteile.

Trageriemen, Gurte und Augenmuscheln selbst tauschen

Genauso wie andere Gebrauchsgegenstände unterliegt auch ein Fernglas einem gewissen Verschleiß. Augenmuscheln nutzen sich mit der Zeit ab und werden durch Feuchtigkeit, Wärme und den ausgeübten Druckt mit der Zeit porös, sodass sie regelmäßig ausgetauscht werden müssen. Deswegen verkaufen die allermeisten Hersteller Augenmuscheln in unterschiedlichen Größen. Möchte man die Augenmuscheln austauschen, so schraubt man zunächst die alten Augenmuscheln vom Fernglas ab, um anschließend die neuen am Fernglas beziehungsweise Okular zu befestigen. Weil es sich bei Ferngläsern um sehr empfindliche Geräte handelt, sollte man bei allen Reparaturen äußerst vorsichtig vorgehen.

» Mehr Informationen

Will man den Bereich rund um die Augenmuscheln säubern, verwendet man am besten ein weiches Tuch und Wattestäbchen. Auf Wasser sollte man besser verzichten. Besonders einfach ist außerdem der Austausch von Trageriemen oder Tragegurten. Diese sind in der Regel lediglich am Gehäuse des Fernglases befestigt, sodass nach einem Austausch kein Nachjustieren notwendig sein sollte. Im Internet findet man einige Video-Anleitungen, die den Austausch bei verschiedenen Marken-Ferngläsern anschaulich beschreiben. Auch Decken für die Objektive lassen sich oftmals mit nur wenigen Handgriffen austauschen und nehmen keinen Einfluss auf die Funktionsweise des Fernglases. Beschädigungen am Gehäuse können eventuell selbst repariert werden. Je größer der Schaden jedoch ausfällt, desto wahrscheinlicher benötigt man die Hilfe von einem Profi.

Den Online-Reparatur-Service verschiedener Hersteller nutzen

Zeiss, Steiner oder auch diverse Online-Händler bieten ihren Kunden einen komfortablen Reparaturservice für ihre Ferngläser an. Die meisten Anbieter verlangen für die Fehleranalyse einen Pauschalbetrag und erstellen vor der Reparatur einen Kostenvoranschlag, sodass man sich anschließend entscheiden kann, ob sich die Reparatur noch lohnt oder nicht. Weil es sich bei einem Großteil dieser Anbieter um Experten handelt, sollte man sich auch immer deren Einschätzung anhören. Der Vorteil von Reparaturen durch den Profi besteht darin, dass man sicher sein kann, dass das Fernglas anschließend einwandfrei funktioniert. Die Spezialisten nehmen nicht nur den Austausch der defekten Bauteile vor, sondern kümmern sich außerdem um die Justierung und die notwendigen Einstellungen, sodass das Fernglas nach der Reparatur wieder voll einsatzbereit ist. Allerdings sollte man sich bewusst sein, dass die Reparatur sehr alter Geräte aufwendig und daher oft mit hohen Kosten verbunden ist.

» Mehr Informationen

Fernglas reparieren (lassen) – das sind die Vor- und Nachteile

Ob es sich lohnt, ein Fernglas reparieren zu lassen oder nicht, lässt sich nur individuell beurteilen. Allerdings sprechen verschiedene Gründe für eine Reparatur:

  • bei Marken-Ferngläsern oft günstiger als ein neues Gerät
  • alte Ferngläser haben oftmals einen historischen, immateriellen Wert
  • einfache Reparaturen können selbst vorgenommen werden
  • komplexe Reparaturarbeiten müssen vom Profi durchgeführt werden
  • unter Umständen relativ teuer
  • vorab ist eine Fehleranalyse notwendig

Fernglas regelmäßig reinigen und warten lassen

Damit ein Fernglas erst gar nicht repariert werden muss, sollte man auf eine ausreichende Pflege und Wartung des Geräts achten. Wer viel mit dem Fernglas unterwegs ist, sollte sich beispielsweise nach einer passenden Schutzhülle und einer gepolsterten Tragetasche umsehen. Weiß man von vornherein, dass man das Fernglas auf Wanderungen und Spaziergängen verwenden wird, ist es sinnvoll ein Fernglas mit Gummiarmierung zu kaufen.

» Mehr Informationen

Diese bewahrt das Fernglas vor Stößen und Kratzern und sorgt zum Teil sogar dafür, dass kein Wasser in das Innere des Fernglases eindringen kann. Darüber hinaus raten Experten dazu, das Fernglas regelmäßig professionell reinigen zu lassen. Viele Hersteller und Händler und Ferngläsern bieten ihren Kunden diesen Service gegen eine festgelegte Gebühr an. Erteilt man einen solchen Reinigungsauftrag, nehmen die Fachleute das Fernglas auseinander, reinigen die Einzelteile und überprüfen das Fernglas dabei direkt auf mögliche Beschädigungen. So können defekte Linsen oder abgenutzte Augenmuscheln direkt ausgetauscht werden und aufwendige Reparaturen lassen sich sehr gut vermeiden.

Tipp: Reparatur in den ersten 2 Jahren ist meist ein Garantiefall – sollte es in den ersten zwei Jahren nach Kauf des Fernglases zu einem Defekt kommen, handelt es sich dabei in der Regel um einen Garantiefall. Dann muss der Hersteller die Kosten für die Reparatur übernehmen. Wie lange der jeweilige Garantiezeitraum konkret ausfällt ist herstellerabhängig und muss in den Garantiebedingungen nachgelesen werden.

Folgende Themen könnten Sie auch interessieren:

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (48 Bewertungen, Durchschnitt: 4,70 von 5)
Loading...

Neuen Kommentar verfassen